Direkt zum Seiteninhalt springen

Abteilung III (Funkaufklärung, Funkabwehr)

Zum Inhalt springen

Stand: Dezember 2020
Umfang: 2 lfm
Laufzeit: 1950 - 1990
Erschließungsstand: 100 %

Allgemeine Informationen

- Abhören der Funknetze und Kabelverbindungen im deutsch-deutschen Nachrichtenverkehr
- Abhören der Transitkabel zwischen Bundesrepublik und Berlin, West
- Funkspionageabwehr

Enthält u. a.

- Mitarbeiter-Dossiers
- Arbeitsbücher
- Amateurfunker

Informationen über die Bearbeitung des Teilbestandes

Insgesamt sind nur sehr wenige Unterlagen in diesem Teilbestand überliefert. Aus der Zentralen Materialablage (ZMA) sind lediglich einzelne Akten erhalten. Die Sachakten sind erschlossen und die Personendaten erfasst. Ebenso wurden die registrierten Vorgänge nach sachthematischen Gesichtspunkten verzeichnet. Die Erschließung erfolgte auf der Grundlage der Ordnungs- und Verzeichnungsrichtlinien des BStU. Ein Bearbeitungsvermerk liegt vor.

Findmittel (BStU-intern)

- Datenbank "Sachaktenerschließung" (SAE)
- Datenbank "Dokumentensammlung" (DOSA)
- Datenbank "Elektronisches Personenregister" (EPR)
- BStU-Personenkartei

Besonderheiten

- 2 Behältnisse mit zerrissenen Unterlagen