Direkt zum Seiteninhalt springen

Operativ-Technischer Sektor (OTS)

Zum Inhalt springen

Stand: Dezember 2020
Umfang: 610 lfm
Laufzeit: 1957 - 1990
Erschließungsstand: 17 %

Aufgabenstellung

- Durchführung von zumeist auftragsbezogenen technischen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten für die operativen Diensteinheiten des MfS
- Forschung, Entwicklung, Musterbau und Kleinserienfertigung von technischen Geräten, Anlagen und speziell getarnten Behältnissen (Containern) zum Transport von Dokumenten
- Entwicklung, Einsatz und Auswertung physikalischer und chemischer Verfahren
- Entwicklung von Verfahren zur chemischen und fototechnischen Nachrichtenübermittlung
- Durchführung und Erstellung kriminalistischer und wissenschaftlich-technischer Expertisen für die operativen Diensteinheiten des MfS
- Untersuchung und Analyse gegnerischer Techniken

Enthält u. a.

- Forschung und Entwicklung auf den Gebieten Schrift, Ton- und Abhörtechnik, Foto-, Kamera-, Videotechnik, Funk- und Nachrichtentechnik sowie Militärtechnik
- Dokumentationen und Schaltpläne zu technischen Erfindungen der Abteilung
- Durchführung von Reparaturen an technischen Geräten und Anlagen
- Entwicklung und Einsatz von Markierungsmitteln
- Daktyloskopische Fingerabdrucksammlung
- Entwicklung von Geheimschriftverfahren
- Nutzung von Importen aus dem nichtsozialistischen Wirtschaftsgebiet unter Umgehung von Embargobestimmungen
- Zusammenarbeit mit den Geheimdiensten sozialistischer Länder
- Konspiratives Öffnen von Briefsendungen und Schlössern
- Analysen zur Datensicherheit und zur Abstrahlung von EDV-Geräten
- Jahresarbeitspläne
- Tätigkeit des Institutes für wissenschaftlich-technische Entwicklung (IWTE) und des Institutes für technische Untersuchungen (ITU)
- Zusammenarbeit mit Betrieben der DDR aus dem Bereich der Elektrotechnik, Elektronik und Mikroelektronik

Informationen über die Bearbeitung des Teilbestandes

Der Teilbestand ist überwiegend ungeordnet in Form von Bündeln mit loser Blatt-Ablage überliefert. Er umfasst neben dem Schriftgut auch Bild- und Tonträger sowie maschinenlesbare Daten.

Findmittel (BStU-intern)

- Datenbank "Elektronisches Personenregister" (EPR)
- Datenbank "Sachaktenerschließung" (SAE)
- Datenbank zu Mitarbeitern der HV A, zu HIM und OibE (HHO)

Besonderheiten

- Außerdem sind Säcke mit zerrissenen Unterlagen überliefert