Direkt zum Seiteninhalt springen
Publikation

Der Deutsche Bundestag 1949 bis 1989 in den Akten des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) der DDR

Gutachten für den Deutschen Bundestag gemäß § 37 (3) des Stasi-Unterlagen-Gesetzes

BStU (Hg.)

Reihe
Einzelveröffentlichungen

Umfang
400 Seiten

Auflage
Berlin 2013

Verlag
BStU

Preis
5,00 €

ISBN
978-3-942130-94-3

Sprache
Deutsch

Inhalt

Im Oktober 2010 beauftragte der Präsident des Deutschen Bundestages die Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen (BStU) ein Gutachten zu erstellen, das die Einflussnahme des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) der DDR auf die Mitglieder des Deutschen Bundestags in den Jahren 1949 bis 1989 dokumentiert.

Erstmals wird mit dem Gutachten eine umfassende Dokumentation und grundlegende Forschungsarbeit zu dieser Thematik vorgelegt. Die Untersuchung zeigt den Umfang der Spionageaktivitäten des MfS auf Basis der relevanten Aktenbestände des Archivs des Bundesbeauftragten für Stasi-Unterlagen. Sie thematisiert dabei auch das Problem der Überlieferungslücken.

Das Gutachten stellt im Grundsatz fest, dass der Deutsche Bundestag in den vier Jahrzehnten der deutschen Teilung beständig ein herausragendes Ziel der Spionage durch das MfS war. Es analysiert die Wege und Methoden der Staatssicherheit zur Informationsgewinnung aus dem Bundestag. Dies geschieht unter anderem anhand von Fallstudien zu Bundestagsausschüssen und zu Arbeitskreisen der Bundestagsfraktionen. Es zeigt, welche Informationen und Dokumente aus diesen Gremien an das MfS gelangten.

Die Untersuchung liefert einen grundlegenden Beitrag zur bundesdeutschen Parlamentarismusforschung und gibt damit Impulse für weiterführende Studien. Insbesondere regt sie an, die nur fragmentarisch überlieferten Akten der DDR-Spionage durch Überlieferungen in anderen Archiven und die Erinnerung von Zeitzeugen zu ergänzen.

Zukünftige Studien sind nun in der Lage, die MfS-Aktivitäten in den Kontext der innerdeutschen Beziehungen einzuordnen und verstärkt die konkreten Auswirkungen der Spionage auf das politische Geschehen zu beachten.

Zum Autor/Herausgeber

BStU (Hg.)

Verwandte Inhalte

Publikation

Vorbereitung auf den Tag X

Die geplanten Isolierungslager des MfS

Schlagartig, konspirativ und vorbeugend sollte die ganze DDR mit Isolierungslagern überzogen werden. Hunderte von MfS-Mitarbeitern bereiteten diese Aktion vor und arbeiteten die Planungen für den Tag X ständig "tagfertig" auf.

Publikation

The dissenter is the enemy

An exhibition on the state security service in the GDR

The main focus of this booklet with numerous photos and documents are the structure, methods and effects of the Ministry for State Security of East Germany. Accompanying catalogue to the traveling exhibition by the BStU of the same name.

Publikation

Vernichtung von Stasi-Akten

Eine Untersuchung zu den Verlusten 1989/90

Die vorliegende Untersuchung bietet eine erste umfassende Bestandsaufnahme der 1989/90 in den Kernüberlieferungen der Staatssicherheit eingetretenen Aktenverluste.

Publikation

Der Blick der Staatssicherheit

Fotografien aus dem Archiv des MfS

Die Fotografie galt im Ministerium für Staatssicherheit als "wichtige Waffe". Ohne sie wäre die Tätigkeit der DDR-Geheimpolizei als zentrale Institution zur Überwachung und Repression der Bevölkerung wohl kaum denkbar gewesen.

Publikation

Auf der Suche nach Kulturgutverlusten

Ein Spezialinventar zu den Stasi-Unterlagen

Das Spezialinventar dokumentiert die Spurensuche nach Hinweisen auf Kulturgutentziehungen in den Stasi-Unterlagen. Es verzeichnet in einem umfangreichen Download auch eine Vielzahl von Signaturen, die möglicherweise mit Kulturgutverlusten in Verbindung stehen.

Publikation

Versagtes Vertrauen

Wissenschaftler der DDR im Visier der Staatssicherheit

Eine Wissenschaftsgeschichte der DDR, die den zerstörerischen Einfluss der Staatssicherheit zeigt.