Direkt zum Seiteninhalt springen
Publikation

Gesamtverzeichnis der Veröffentlichungen

(Stand: März 2020)

BStU (Hg.)

Cover: Gesamtverzeichnis der Veröffentlichungen (Stand: März 2020)

Reihe
Weitere Publikationen

Umfang
62 Seiten

Auflage
Berlin 2020

Verlag
BStU

Preis
kostenlos

Sprache
Deutsch

Inhalt

Die Abteilung Bildung und Forschung (BF) beim Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen (BStU) hat die Aufgabe, Grundlagenwissen zur Funktionsweise und zur Rolle des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR (MfS) zu erarbeiten. Diesem im Stasi-Unterlagen-Gesetz festgelegten Auftrag folgt die Abteilung seit ihrer Einrichtung im Jahr 1992.

Der BStU will umfassend über das MfS aufklären und eine breite Öffentlichkeit zur Auseinandersetzung mit der SED-Diktatur anregen. Daneben versteht die Abteilung BF ihre Arbeit immer auch als Serviceleistung für externe Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, denen die Ergebnisse der Grundlagenforschung in Form zahlreicher Publikationen zur Verfügung gestellt werden.

Das vorliegende Gesamtverzeichnis gibt einen Überblick über die Schriften der Behörde, die teils als Verlagspublikationen (zu beziehen über den Buchhandel), teils als Eigenveröffentlichungen vorliegen. Forschungsschwerpunkte sind die Geschichte und Struktur der Staatssicherheit, die hauptamtlichen und inoffiziellen Stasi-Mitarbeiter, die Spionageaktivitäten der Staatssicherheit, das Verhältnis von Staatssicherheit und Gesellschaft sowie Opposition und Widerstand im Fokus der Stasi.

Nahezu alle Publikationen der Abteilung BF, die im Eigenverlag erschienen sind, stehen mittlerweile als kostenlose Downloads auf der Internetseite des Bundesbeauftragten zur Verfügung. Dies gilt auch für die Reihe “MfS-Handbuch“, die grundlegende Informationen zu Struktur und Funktionsweise der Staatssicherheit bereithält.

Einen ebenfalls frei zugänglichen und stetig wachsenden Bestand an reich kommentierten Stasi-Unterlagen im Netz bietet die Online-Version des Editionsprojekts “Die DDR im Blick der Stasi“ unter www.ddr-im-blick.de.

Besonders hinweisen möchten wir an dieser Stelle auf zwei neue Publikationsreihen des BStU, die sich unter regionalgeschichtlichen Fragestellungen mit der Bedeutung des MfS beschäftigen: “Stasi in der Region“ und “BF informiert – regional“. Beide Reihen machen mit zahlreichen Dokumenten und Abbildungen die MfS-Geschichte für eine interessierte Leserschaft vor Ort anschaulich.

Zum Autor/Herausgeber

BStU (Hg.)

Verwandte Inhalte

Publikation

Abkürzungsverzeichnis

Häufig verwendete Abkürzungen und Begriffe des Ministeriums für Staatssicherheit

Das Verzeichnis soll einem breiten Leserkreis die Abkürzungen erschließen, die in den Stasi-Unterlagen in großer Zahl verwendet wurden.

Publikation

SIRA - System der Informationsrecherche der Hauptverwaltung A des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR

(Stand: März 2019)

Ziel dieser Dokumentation ist es, die Überlieferung elektronischer Daten des von der HV A des MfS betriebenen Systems der Informationsrecherche der Hauptverwaltung Aufklärung (SIRA) im Archiv des BStU umfassend darzustellen.

Publikation

Verzeichnis der Ausgangsinformationen der Hauptverwaltung A des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR

Version 6.0 (Stand: August 2020)

Die Ausgangsinformationen der Hauptverwaltung A (HV A) des MfS sind die zentrale Überlieferung im Archiv des BStU zu den Ergebnissen der Westspionage der HV A, wie sie sich der Führungsspitze der SED darstellten.

Publikation

Staatssicherheit in der SED-Diktatur

Katalog zur Dauerausstellung

Der Katalog gibt anschauliche und informative Einblicke in die Ausstellung "Staatssicherheit in der SED-Diktatur".

Publikation

15. Tätigkeitsbericht

des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik für die Jahre 2019 und 2020

Alle zwei Jahre legt der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen (BStU) gegenüber dem Deutschen Bundestag Rechenschaft über seine Arbeit ab. Die zu diesem Zweck erstellten Tätigkeitsberichte geben nicht nur einen Überblick über die erfüllten Aufgaben, sondern vermitteln auch einen ...

Publikation

Die DDR im Blick der Stasi 1983

Die geheimen Berichte an die SED-Führung

Gleich dreifach wurde die SED im Jahr 1983 herausgefordert: Global eskalierte die nukleare Konfrontation, national drohte ein Staatsbankrott und in der Bevölkerung machte sich ein frustrierendes Gefühl von Stagnation breit.