Direkt zum Seiteninhalt springen
Publikation

Laufzettel

Tagebuch einer Ausreise

BStU (Hg.), Dietmar Riemann

Reihe
Biografische Quellen

Umfang
512 Seiten

Auflage
Göttingen 2005

Verlag
Vandenhoeck & Ruprecht

Preis
19,99 €

ISBN
978-3-525-35800-0

Sprache
Deutsch

Band 3

Inhalt

Der erfolgreiche Ost-Berliner Fotograf Dietmar Riemann und seine Familie hatten es in der DDR zu überdurchschnittlichem Wohlstand gebracht. Dennoch konnte es für sie kein Bleiben im Land geben. Dem Ausreiseantrag folgte eine jahrelange Wartezeit, die Dietmar Riemann in diesem Tagebuch authentisch und eindrücklich dokumentiert hat: Den Alltag zwischen den realen Kontrollen des MfS und der stets gegenwärtigen Angst davor, die Konflikte mit den staatlichen Organen, die Ungewissheit über die eigene Zukunft.

Das Tagebuch ist ergänzt um eine ausführliche Einleitung und enthält neben zahlreichen Dokumenten aus den Unterlagen der Staatssicherheit eine Vielzahl von Riemanns Fotos, die auf ganz besondere Weise den Alltag in der DDR der späten achtziger Jahre zeigen.

Der Autor ist selbstständiger Fotograf und lebt mit seiner Familie in Mosbach.

Zum Autor/Herausgeber

BStU (Hg.)

Dietmar Riemann

Jahrgang 1950, Fotograf

Verwandte Inhalte

Publikation

"Gesamtdeutschland ist uns Verpflichtung"

Aufzeichnungen aus dem FDP-Ostbüro 1951-1957

Schollwers Tagebuch aus den Jahren 1951-1957 ist eine beeindruckende Quelle zum harten Systemkonflikt der fünfziger Jahre. Seine Aufzeichnungen veranschaulichen die Probleme der liberalen "Ostarbeiter".

Publikation

"rausschmeißen ..."

Zwanzig Jahre politische Gegnerschaft in der DDR

Nach zwanzig Jahren politischer Auflehnung, während der der Autor mehrfach vor einer drohenden Verhaftung stand, kommt das MfS im Januar 1986 zu dem Schluss "... diesen politischen Sumpf schnell trockenlegen – rausschmeißen".

Publikation

Staatssicherheit in der SED-Diktatur

Katalog zur Dauerausstellung

Der Katalog gibt anschauliche und informative Einblicke in die Ausstellung "Staatssicherheit in der SED-Diktatur".

Publikation

15. Tätigkeitsbericht

des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik für die Jahre 2019 und 2020

Alle zwei Jahre legt der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen (BStU) gegenüber dem Deutschen Bundestag Rechenschaft über seine Arbeit ab. Die zu diesem Zweck erstellten Tätigkeitsberichte geben nicht nur einen Überblick über die erfüllten Aufgaben, sondern vermitteln auch einen ...

Publikation

Die DDR im Blick der Stasi 1983

Die geheimen Berichte an die SED-Führung

Gleich dreifach wurde die SED im Jahr 1983 herausgefordert: Global eskalierte die nukleare Konfrontation, national drohte ein Staatsbankrott und in der Bevölkerung machte sich ein frustrierendes Gefühl von Stagnation breit.

Publikation

Seguridad del Estado

Un libro de lecturas sobre la policía secreta de la RDA

“Ningún otro órgano de la RDA tiene tantas posibilidades de apoyar al Partido, ayudarlo y aconsejarlo dónde tomar acción y qué métodos aplicar”, afirmó el jefe de la Stasi, Erich Mielke, en 1960, refiriéndose al papel del Ministerio de Seguridad del Estado (MfS) durante la dictadura de ...