Direkt zum Seiteninhalt springen
Publikation

The "European Network of Official Authorities in Charge of the Secret-Police Files"

A Reader on their Legal Foundations, Structures and Activities

BStU (Hg.)

European-Network Reader

Reihe
Einzelveröffentlichungen

Umfang
84 Seiten

Auflage
Berlin 2014

Verlag
BStU

Preis
kostenlos

Sprache
Englisch

The German version of the Reader Network: Das "Europäische Netzwerk der für die Geheimpolizeiakten zuständigen Behörden"

Inhalt

The "European Network of Official Authorities in Charge of Secret Police Files" was founded in Berlin in December of 2008. The institutions from seven Central and Eastern European countries working together in this Network are charged, in their respective countries, with making an important contribution to accounting for the communist dictatorships with the help of the secret police files provided to them.

The various paths toward development, structures and focuses of our institutions do not permit any schematic comparison. This is why there are interrelated presentations in this compendium arranged by country, which are, however, oriented along a main thread with seven focuses. These are:

  1. The founding history
  2. The legal mission and tasks
  3. The legal form and structure of the institution
  4. The scope and nature of the delivered files
  5. Regulations for access to the files
  6. Collaborations
  7. Perspectives from the public and political debates

The responsibility for the contents of the individual texts rest with the respective institutions; the Federal Commissioner for the Records of the State Security Service of the former German Democratic Republic assumed responsibility for the compilation of the contributions, the editorial harmonization and the production.

Zum Autor/Herausgeber

BStU (Hg.)

Verwandte Inhalte

Publikation

Access to Secrecy

Exhibition on the Stasi Records Archive

This catalogue to the permanent exhibition “Access to Secrecy” sheds light on the bureaucratic information system, working methods and everyday tasks of the Stasi. It also offers insight into the current work of the Stasi Records Archive, which preserves for future generations the files left ...

Publikation

Das Arbeitsgebiet I der Kriminalpolizei

Aufgaben, Struktur und Verhältnis zum Ministerium für Staatssicherheit

Die kleine Studie zum Arbeitsgebiet I der Kriminalpolizei vermittelt differenzierte Grundinformationen zu der strittigen Frage, inwiefern die "K I" zur Staatssicherheit analoge Funktion hatte und wo die Unterschiede lagen.

Publikation

Geheimdienstkrieg in Deutschland

Die Konfrontation von DDR-Staatssicherheit und Organisation Gehlen 1953

Der Kalte Krieg war auch ein Krieg der Geheimdienste. Anhand unbekannter Akten von BND und MfS zeigt der Band, welche die Hintergründe und Folgen der erste von Ost-Berlin geführte "konzentrierte Schlag" gegen die Organisation Gehlen im Herbst 1953 hatte.

Publikation

Der Blick der Staatssicherheit

Fotografien aus dem Archiv des MfS

Die Fotografie galt im Ministerium für Staatssicherheit als "wichtige Waffe". Ohne sie wäre die Tätigkeit der DDR-Geheimpolizei als zentrale Institution zur Überwachung und Repression der Bevölkerung wohl kaum denkbar gewesen.

Publikation

Strafrechtliche Verfolgung politischer Gegner durch die Staatssicherheit im Jahre 1988

Der letzte Jahresbericht der MfS-Hauptabteilung Untersuchung

Für die strafrechtliche Verfolgung politischer Gegnerschaft und – aus der Sicht des Regimes – staatsschädigender Handlungen war in der Staatssicherheit die Linie IX verantwortlich.

Publikation

Mielkes Revier

Stadtraum und Alltag rund um die MfS-Zentrale in Berlin-Lichtenberg

Die Zentrale des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) in Berlin-Lichtenberg bildete bis 1989 eine hermetisch abgeschottete Stadt in der Stadt. Bis zu 7 000 Geheimpolizeimitarbeiter gingen in dieser misstrauisch bewachten Sperrzone ein und aus.