Direkt zum Seiteninhalt springen
Auf dem Schwarz-Weiß-Bild zu sehen sind männliche auf dem Boden sitzende Demonstranten in heller Kleidung.
Pressemitteilung

"Scenery of Freedom" in Taiwan. Der Weg zur Demokratie

Ausstellungseröffnung in der "Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie"

Der Fotograf Sung Lung-Chuan begleitete die Demokratiebewegung in Taiwan zwischen 1986 und 1989. Seine Bilder zeigen den Straßenprotest gegen die Militärdiktatur, der zu einer schrittweisen Demokratisierung des Landes führte. Diesen gesellschaftlichen Wandel des Landes dokumentieren Fotos auf 16 Ausstellungselementen. Sie erinnern an Bilder der Friedlichen Revolution in Ost-Berlin und Leipzig und laden zu einem vergleichenden Blick auf beide Bewegungen ein.

Die Fotoausstellung eröffnen Prof. Shieh Jhy-Wey, Repräsentant Taiwans in der Bundesrepublik Deutschland, Fotograf Sung Lung-Chan und Alexandra Titze, Vizepräsidentin im Bundesarchiv für das Stasi-Unterlagen-Archiv.

Datum: Freitag 05. November 2021, 18.00 Uhr
Ort: Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie
,
        Besucherzentrum/Information in „Haus 22“,
        Ruschestr. 103, Berlin-Lichtenberg
        Anmeldung: Veranstaltungen.stasiunterlagenarchiv@bundesarchiv.de

Vorab gibt es um 17:00 Uhr Kurzführungen durch "Einblick ins Geheime", die Ausstellung zum Stasi-Unterlagen-Archiv, mit Blick in einen Magazinraum. Anmeldungen unter: Einblick-ins-Geheime@bundesarchiv.de

Alle Angebote sind kostenfrei und unterliegen der 2G-Regel.

Die Foto-Ausstellung mit deutschen und englischen Erläuterungen ist täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr im ehemaligen Offizierskasino (Haus 22 / Information) des Ministeriums für Staatssicherheit in Berlin-Lichtenberg zu sehen. Das Gelände ist heute ein Ort der Aufklärung über Diktatur und Widerstand, ein Campus für Demokratie.

Margret Steffen, Pressekontakt Stasi-Unterlagen-Archiv

Kontakt zur Pressestelle

Elmar Kramer, Stellv. Pressesprecher

Referent Medien

Elmar Kramer

Telefon: 030 2324-7181