Direkt zum Seiteninhalt springen
Schwarz-Weiß-Aufnahme von einem Pferdesattel
Vortrag und Führung

Abends im Archiv

Auf der Suche nach Kulturgutverlusten

Zeit

18. August 2022, 16:00 - 20:00 Uhr

Ort

Stasi-Unterlagen-Archiv Frankfurt (Oder)
Fürstenwalder Poststraße 87
15234 Frankfurt (Oder)
Telefon: (0335) 6068-0
E-Mail: frankfurt.stasiunterlagenarchiv@bundesarchiv.de

Veranstalter

Stasi-Unterlagen-Archiv Frankfurt (Oder)
Fürstenwalder Poststraße 87
15234 Frankfurt (Oder)
Telefon: (0335) 6068-0
E-Mail: frankfurt.stasiunterlagenarchiv@bundesarchiv.de

Der Eintritt ist frei.

16:00 - 17:00 Uhr: Bürgerberatung

Das Stasi-Unterlagen-Archiv in Frankfurt (Oder) beantwortet Fragen zur Einsicht in die Stasi-Unterlagen, unter anderem zu den Themen

- Antragstellung (einschließlich Wiederholungsanträge)
- Erläuterung zur Anonymisierung (Schwärzung)
- Antragstellung als nahe Angehörige von Verstorbenen
- Entschlüsselung der Decknamen von Inoffiziellen Mitarbeitern (IM)
- Anträge für Forschung und Medien

Bitte bringen Sie für die Antragstellung ein gültiges Personaldokument zur Identitätsbestätigung mit.
 

17:00 - 19:00 Uhr: Vortrag

Auf der Suche nach Kulturgutverlusten

Provenienzforschung zu Kunst- und Kulturgegenständen aller Art erlebt in den letzten Jahren eine erhöhte Aufmerksamkeit. Nicht nur während des Nationalsozialismus wurden wertvolle Kunstobjekte ihren ursprünglichen Besitzerinnen und Besitzern unter Druck entzogen, sondern auch in der Nachkriegszeit in der sowjetischen Besatzungszone und in der DDR.

Das von Ralf Blum und Arno Polzin (Bundesarchiv - Stasi-Unterlagen-Archiv) durchgeführte Forschungsprojekt geht auf Spurensuche nach Belegen für solche Kulturgutentziehungen und -transfers in den Stasi-Unterlagen. Ziel war es dabei, einen verlässlichen Zugang zu den entsprechenden Aktenbeständen des MfS zu ermöglichen und so weitergehender Forschung die Türen zu öffnen

 

19:00 – 20:00 Uhr: Archivführung

Das Ministerium für Staatssicherheit sammelte massenhaft Daten, nicht nur im Zentralarchiv in Berlin, sondern auch in Archiven der Dienststellen in den DDR-Bezirksstädten. Das Stasi-Unterlagen-Archiv in Frankfurt (Oder) verwahrt Akten, Karteikarten und Säcke aus den ehemaligen Bezirksverwaltungen Frankfurt und Cottbus. Insgesamt lagern im Frankfurter Stasi-Unterlagen-Archiv mehr als 6.000 laufende Meter an Unterlagen. Diese geben Einblick in Aufbau, Arbeits- und Wirkungsweise der Staatssicherheit.

 

 

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "Unterwegs im Archiv".

Verwandte Inhalte

Termin
Bürgerberatung | Vortrag

Das große Lauschen

Spionagetechnik der Stasi

Eberswalde - Uhr

Termin
Bürgerberatung | Vortrag

Überwachung und Informationsverarbeitung bei der Stasi

Cottbus - Uhr

Termin
Vortrag

Der „große Bruder“

Zum Verhältnis von KGB und MfS 1958 bis 1989

Rostock - Uhr

Termin
Vortrag

Eine Diktatur vor Gericht

Erinnerungen des Richters von Honecker und Mielke

Neubrandenburg Uhr

Termin
Vortrag

Samstag im Archiv

Stintenburg im Schaalsee

Görslow Uhr

Termin
Bürgerberatung | Vortrag

Im Fokus der Stasi: Peter Maffay und die Fans

Teistungen - Uhr