Direkt zum Seiteninhalt springen
Festveranstaltung zum 50. Jahrestag der Oktoberrevolution im Saal der BVfS Leipzig
Buchvorstellung und Diskussion

Der KGB und die Stasi

Zeit

12. Juli 2022, 19:00 Uhr

Ort

Stasi-Unterlagen-Archiv Leipzig
Dittrichring 24
04109 Leipzig
Telefon: (0341) 2247-0
E-Mail: leipzig.stasiunterlagenarchiv@bundesarchiv.de

Veranstalter

Stasi-Unterlagen-Archiv Leipzig
Dittrichring 24
04109 Leipzig
Telefon: (0341) 2247-0
E-Mail: leipzig.stasiunterlagenarchiv@bundesarchiv.de

Der Eintritt ist frei.

Der sowjetische Geheimdienst KGB nutzte nicht nur die Möglichkeiten und Kapazitäten des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS), sondern auch jene von Volkspolizei und Innenministerium, um seine Agenten-Netze für die Spionage im Westen zu stärken oder Informationen in der DDR zu sammeln - und dies oftmals ohne Wissen der Stasi. Die DDR betrachtete der KGB als seine operative Spielwiese, in der er alleine die Gesetze des Handelns bestimmte. Der Band Der „große Bruder“ aus dem Verlag Vandenhoeck & Ruprecht veranschaulicht anhand neu ausgewerteter Dokumente mit vielen konkreten Beispielen die unterschiedlichen Facetten der KGB-Präsenz in der DDR.

Nach der Buchvorstellung besteht die Möglichkeit zur Diskussion mit den Herausgebern Dr. Douglas Selvage (Humboldt-Universität zu Berlin) und Dr. Georg Herbstritt (Stasi-Unterlagen-Archiv).

Es gelten die jeweils aktuellen Maßnahmen zum Infektionsschutz. Das Gebäude ist leider nicht vollständig barrierefrei.

Verwandte Inhalte

Termin
Führung

Einer Diktatur auf der Spur

Unterwegs im Stasi-Unterlagen-Archiv

Leipzig Uhr

Termin
Führung

Einer Diktatur auf der Spur

Unterwegs im Stasi-Unterlagen-Archiv

Leipzig Uhr

Termin
Führung

Einer Diktatur auf der Spur

Unterwegs im Stasi-Unterlagen-Archiv

Leipzig Uhr

Termin
Führung

Einer Diktatur auf der Spur

Unterwegs im Stasi-Unterlagen-Archiv

Leipzig Uhr