Direkt zum Seiteninhalt springen
Museumsnacht

Punk in der DDR

Rebellion zwischen Freiheit und Überwachung

Zeit

26. August 2022, 18:00 - 23:59 Uhr

Ort

Bundesarchiv, Stasi-Unterlagen-Archiv Gera
Hermann-Drechsler-Straße 1, Haus 3
07548 Gera
Telefon: 0365 5518-0
E-Mail: gera.stasiunterlagenarchiv@bundesarchiv.de

Veranstalter

Stadt Gera
Kornmarkt 12
07545 Gera
Telefon: 0365 838-0
E-Mail: kultur@gera.de

Der Eintritt ist frei.

Programm:

18:30 Uhr  -  Ausstellungseröffnung

"Wutanfall. Punk in der DDR 1982 - 1989"

Die Fotoausstellung zeigt die Mitglieder der Punkband "Wutanfall" damals und heute. Die Fotografin und Kuratorin Christiane Eisler dokumentiert die wilden Anfänge der Punkbewegung insbesondere in Berlin und Leipzig. Sie stellt dabei die Punkband mit ihren Protagonisten in den Mittelpunkt. Die Ausstellung wird im Rahmen der Museumsnacht eröffnet und ist danach bis zum 7. Oktober 2022 im Stasi-Unterlagen-Archiv in Gera zu sehen.

 

20:30 Uhr  -  Vortrag

"Punk sein in der DDR"

Bernd Stracke, der Sänger der ehemaligen Punkband "Wutanfall und "L'Attentat" spricht über das Lebensgefühl, ein Punk in der DDR gewesen zu sein. Dazu rezitiert er verschiedene Wutanfall und L'Attentat-Klassiker und bettet die Inhalte in den Gesamtkontext der damaligen Zeit ein.

 

18:00 - 23:30 Uhr  -  Führungen durch das Stasi-Unterlagen-Archiv Gera (stündlich, Orientierung am Shuttle-Service)

Auf dem Rundgang informieren wir Sie über die Hinterlassenschaften der Stasi und die heutige Arbeit im Stasi-Unterlagen-Archiv.

 

18:00 - 24:00 Uhr  -  Durchgehende Angebote

Sonderausstellung

"Wutanfall. Punk in der DDR 1982 - 1989"

Dauerausstellung

"Stasi - Schattenarmee einer Diktatur"

Die Ausstellung informiert über das Wirken der Stasi im Bezirk Gera. Unter anderem sind Exponate der Überwachungstechnik und Einbruchswerkzeuge zu sehen.

Filmvorführung

"Ein Volk unter Verdacht - Die Staatssicherheit der DDR"

Was war die Stasi? Welche Bedeutung hatte sie für die SED-Diktatur? Diesen und anderen Fragen geht eine Reporterin nach. Ein Experte des Stasi-Unterlagen-Archivs gibt Antworten und Informationen zur Geheimpolizei.

StasiHörbar

An der Hörstation können Sie sich Tondokumente aus der Zeit der "Friedlichen Revolution" 1989 anhören, darunter mitgeschnittene Telefonate von Stasi-Mitarbeitern, Demonstrierenden und Polizei.

Verwandte Inhalte

Termin
Bürgerberatung

Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?

Zeulenroda-Triebes - Uhr

Termin
Bürgerberatung

Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?

Gera - Uhr

Termin
Bürgerberatung

Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?

Gera - Uhr

Termin
Bürgerberatung

Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?

Gera - Uhr

Termin
Bürgerberatung

Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?

Gera - Uhr