Direkt zum Seiteninhalt springen

Themenbeiträge

"Napoleon" im Visier der Staatssicherheit

Wie das MfS auf preußische Traditionspflege reagierte

Preußische Traditionen erlebten in den letzten Jahren der DDR einen staatlich initiierten Aufschwung. Das international ausgerichtete Gedenken 1983 und 1988 an die Völkerschlacht bei Leipzig erregte auch die Aufmerksamkeit der Staatssicherheit.

Oskar Brüsewitz

Selbstverbrennung eines Pfarrers

Am 18. August 1976 zündete sich der evangelische Pfarrer Oskar Brüsewitz vor der Michaeliskirche in Zeitz an. Mit einem Transparent hatte er zuvor gegen die Bildungs- und Kirchenpolitik der SED protestiert. Vier Tage später erlag er seinen schweren Verletzungen.

Der VEB Chemiewerk Kapen und die Splittermine SM-70

Mit dem Mauerbau im Jahr 1961 reagierte die DDR auch auf die anhaltende Fluchtbewegung der eigenen Bevölkerung in die Bundesrepublik und nach West-Berlin. Damit wurde endgültig ein bereits durch die Aktionen "Grenze" und "Ungeziefer" im Jahr 1952 angestoßener Prozess manifester Bestandteil der ...

Neue Publikationen

Publikation

La Seguridad del Estadodurante la Dictadura del SED

Catálogo de la Exposición permanente

El presente catálogo ofrece una visión representativa de la exposición permanente "La Seguridad del Estado durante la dictadura del SED" en el Stasimuseum, ubicado en el Edificio 1 de la antigua central del Ministerio para la Seguridad del Estado de la RDA (MfS).

Publikation

La Sécurité de l’État

Un livre sur la police secréte de la RDA

« Aucun organe de la RDA n’a des tels moyens pour soutenir le parti, l’aider et lui donner des indications sur les méthodes à utiliser », a déclaré le chef de la Stasi Erich Mielke en 1960 sur le rôle du ministère de la Sécurité de l’État (MfS) dans la dictature de la RDA.

Publikation

Die DDR im Blick der Stasi 1983

Die geheimen Berichte an die SED-Führung

Gleich dreifach wurde die SED im Jahr 1983 herausgefordert: Global eskalierte die nukleare Konfrontation, national drohte ein Staatsbankrott und in der Bevölkerung machte sich ein frustrierendes Gefühl von Stagnation breit.