Direkt zum Seiteninhalt springen

Zugang zu den Stasi-Unterlagen

Notizen

Film ab für das Campus-Kino

Vom 7. August bis zum 4. September wird der Innenhof der ehemaligen Stasi-Zentrale in Berlin-Lichtenberg zum zweiten Mal zum großen Open-Air-Kino.

Fünf Wochen "Demokratie statt Diktatur" - CAMPUS FORUM

Das erste CAMPUS-FORUM in der "Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie" endete am 24. Juni mit einer Lesung der Autorin Manja Präkels. An 15 Abenden hatten Gäste aus aller Welt aktuelle und historische Themen- und Konfliktfelder rund um Archive, Menschenrechte und Jugend in der Diktatur debattiert - vor Ort und im Live-Stream.

Das Bild zeigt zwei Personen in der Ausstellung Einblick ins Geheime. Sie stehen vor einem großen Aktenblatt, Quelle:
                BStU/Dresen

Über Stasi aufklären

Wir informieren über Strukturen und Arbeitsweise der Stasi.

Das Bild zeigt eine Person, die eine geöffnete Akte in den Händen hält und darin liest., Quelle:
                BStU / Mulders

Geheime Akten öffnen

Wir ermöglichen die Einsicht in die Stasi-Unterlagen.

Magazinraum im Stasi-Unterlagen-Archiv, Quelle:
                BStU

Unterlagen bewahren

Wir erhalten ein Vermächtnis der Friedlichen Revolution.

Podcast 111 Kilometer Akten

Ost-West-Pakete und Stasi

Folge 38 vom 21. Juli 2021

Im geteilten Deutschland waren Pakete und Päckchen an Verwandte und Bekannte "drüben" nicht nur Ausdruck der Pflege von Familienbanden. Der Karton aus dem Westen mit Kaffee und Orangen zeigte auch die Wirtschaftskraft des Westens sowie im Gegenzug das Paket mit Erzgebirge-Schnitzwerken eine ...

Tod eines Stasi-Offiziers

Folge 37 vom 7. Juli 2021

Am 26. Juni 1981 wurde das letzte Todesurteil der DDR vollstreckt. Werner Teske, 41 Jahre, Hauptmann des Ministeriums für Staatssicherheit, Hinrichtung durch Nahschuss. Warum endete die vielversprechende Karriere des jungen Wirtschaftswissenschaftlers in der Todeszelle? Autor Gunter Lange ...

Stasi-Unterlagen-Archiv im Bundesarchiv

Folge 36 vom 23. Juni 2021

Mit dem 17. Juni 2021 ging das Stasi-Unterlagen-Archiv in die Verantwortung des Bundesarchivs über, der dritte und letzte Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen Roland Jahn (68) ist aus dem Amt ausgeschieden. Die Podcast-Gastgeber Dagmar Hovestädt und Maximilian Schönherr sprechen über ...

Neue Publikationen

Publikation

State Security in the SED Dictatorship

Catalogue to the permanent exhibition

The catalog gives clear and informative insights into the exhibition "State Security in the SED Dictatorship".

Publikation

Die DDR im Blick der Stasi 1983

Die geheimen Berichte an die SED-Führung

Gleich dreifach wurde die SED im Jahr 1983 herausgefordert: Global eskalierte die nukleare Konfrontation, national drohte ein Staatsbankrott und in der Bevölkerung machte sich ein frustrierendes Gefühl von Stagnation breit.

Publikation

15. Tätigkeitsbericht

des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik für die Jahre 2019 und 2020

Alle zwei Jahre legt der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen (BStU) gegenüber dem Deutschen Bundestag Rechenschaft über seine Arbeit ab. Die zu diesem Zweck erstellten Tätigkeitsberichte geben nicht nur einen Überblick über die erfüllten Aufgaben, sondern vermitteln auch einen Eindruck von den unterschiedlichen Arbeitsfeldern des BStU.

111

Kilometer Stasi-Akten lagern im Stasi-Unterlagen-Archiv. Davon sind ca. 43 km Material aus dem Ministeriumsstandort Berlin und ca. 68 km Material aus den Bezirksverwaltungen der Stasi überliefert.

mehr

Aktuelle Veranstaltungen

Termin
Führung

Stasi und Kultur

Berlin - Uhr

Termin
Führung

Treffpunkt Stasi-Zentrale

Berlin - Uhr

Termin
Bürgerberatung

Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?

Rostock - Uhr

Jul

Aug

7.353.885

Ersuchen und Anträge sind seit Beginn der Arbeit des Stasi-Unterlagen-Archivs Ende 1990 eingegangen, darunter 3.349.609 Anträge von Bürgerinnen und Bürgern.

mehr