Direkt zum Seiteninhalt springen

Zugang zu den Stasi-Unterlagen

Notizen

Lesung mit Lutz Rathenow: "Trotzig lächeln und das Weltall streicheln"

Das Stasi-Unterlagen-Archiv Neubrandenburg lädt am 23. November 2023 ab 19:00 Uhr ins Stadtarchiv Neubrandenburg ein: Lutz Rathenow liest aus seinem Buch "Trotzig lächeln und das Weltall streicheln".

Umzug des Stasi-Unterlagen-Archivs nach Berlin-Lichtenberg

Die bisher am Standort Berlin-Mitte (Karl-Liebknecht-Str.) angesiedelten Arbeitsbereiche, Auskunftsbereiche und die Bürgerberatung ziehen aktuell bis voraussichtlich Ende Dezember an den neuen Bürostandort in Berlin-Lichtenberg (Frankfurter Allee 204) um.

Das Bild zeigt zwei Personen in der Ausstellung Einblick ins Geheime. Sie stehen vor einem großen Aktenblatt, Quelle:
                                                BStU/Dresen

Über Stasi aufklären

Wir informieren über Strukturen und Arbeitsweise der Stasi.

Das Bild zeigt eine Person, die eine geöffnete Akte in den Händen hält und darin liest., Quelle:
                                                BStU / Mulders

Geheime Akten öffnen

Wir ermöglichen die Einsicht in die Stasi-Unterlagen.

Magazinraum im Stasi-Unterlagen-Archiv, Quelle:
                                                <dreipc data-type="abbreviation" data-obj-uid="1" data-uid="1307">BStU</dreipc>

Unterlagen bewahren

Wir erhalten ein Vermächtnis der Friedlichen Revolution.

Neue Publikationen

Publikation

Die DDR im Blick der Stasi 1970

Die geheimen Berichte an die SED-Führung

1970 stand mit den Begegnungen von Erfurt und Kassel im Zeichen der deutsch-deutschen Annäherung. Das MfS warnte vor einer Gefahr für die Herrschaft der SED, während die Bevölkerung große Hoffnungen hegte.
 

Publikation

Der 17. Juni 1953

Berichte über den Volksaufstand aus Ostberlin und Bonn

Akten-Edition mit zum Teil bisher unveröffentlichten Berichten über den Volksaufstand vom 17. Juni 1953 aus Ost- und Westperspektive

Publikation

Dimensionen des Verrats

Politische Denunziation in der DDR

Die öffentlichen Debatten über Verrat, Denunziation und Loyalitäten der Gesellschaft haben den Erinnerungsdiskurs zur DDR nachhaltig geprägt. Die Publikation analysiert quellennah die Erscheinungsformen politischer Denunziation in der DDR und löst sich dabei von stereotypen Deutungsmustern.

111

Kilometer Stasi-Akten lagern im Stasi-Unterlagen-Archiv. Davon sind ca. 43 km Material aus dem Ministeriumsstandort Berlin und ca. 68 km Material aus den Bezirksverwaltungen der Stasi überliefert.

mehr

Aktuelle Veranstaltungen

Termin
Sonstige

Seelenarbeit im Sozialismus

Erfurt - Uhr

Termin
Bürgerberatung | Führung

Unterwegs im Archiv

Magdeburg

Termin
Sonstige

Geschichte verorten

Berlin - Uhr

Dez

7.438.829

Ersuchen und Anträge sind seit Beginn der Arbeit des Stasi-Unterlagen-Archivs Ende 1990 eingegangen, darunter 3.409.276 Anträge von Bürgerinnen und Bürgern.

mehr