Direkt zum Seiteninhalt springen

Newsletter Archiv

Newsletter 2/2021

Gleich dreifach wurde die SED im Jahr 1983 herausgefordert: Global eskalierte die nukleare Konfron­tation, national drohte ein Staatsbankrott und in der Bevölkerung machte sich ein frustrierendes Gefühl von Stagnation breit. Greifbar wird in den Berichten der Stasi eine ambivalente Atmosphäre ...

Newsletter 1/2021

Nicht nur während des Nationalsozialismus wurden wertvolle Kunstobjekte ihren ursprünglichen Besitzerinnen und Besitzern unter Druck entzogen, sondern auch in der Nachkriegszeit in der sowjetischen Besatzungszone und in der DDR. In der zweiten, erweiterten Auflage der Publikation "Auf der Suche ...

Newsletter 6/2020

Die neue Publikation "Von einer Freundschaft, die es nicht gab" behandelt die schwierige Beziehung zwischen dem Ministerium für Staatssicherheit und dem polnischen Innenminsterium bzw. dessen Geheimdienst. Für die Jahre 1974 bis 1990 wird hier das Mit- und Gegeneinander beider Geheimdienste ...

Newsletter 5/2020

In der neuen Publikation "Die DDR im Blick der Stasi 1963. Die geheimen Berichte an die SED-Führung" geht es um die Berichte, die zwei Jahre nach dem Mauerbau entstanden sind: Die nationale und internationale Politik kommt in Bewegung, es ist das Jahr der beginnenden Entspannungspolitik zwischen ...

Newsletter 4/2020

Wie verteidigte die Geheimpolizei der DDR die Diktatur und vor allem: Wie erging es den Bürgern dabei? Die neue Länderstudie "Stasi in Brandenburg" führt in die Geschichte der Staatssicherheit in den ehemaligen DDR-Bezirken Cottbus, Frankfurt (Oder) und Potsdam ein. Der Katalog zur ...

Newsletter 3/2020

Ab sofort sind wieder Terminvereinbarungen für die Bürgerberatungen vor Ort und für die Nutzung der Lesesäle in Berlin und in den Außenstellen möglich.  Versagtes Vertrauen. Wissenschaft der DDR im Visier der Staatssicherheit, die aktuelle Studie zeigt die beeindruckende Aufbauleistung ...

Newsletter 2/2020

Zur Verhinderung der Ausbreitung des Corona-Virus haben wir bis auf weiteres die öffentlichen Services des Stasi-Unterlagen-Archivs eingestellt. Die Antrags- und Bürgerberatung ist aber weiterhin über unser Online-Portal möglich. Anträge zur persönlichen Akteneinsicht und die Antragstellung ...

Newsletter 01/2020

Fotografieren war für die Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit eine "operative Aufgabe": Bei der Beschattung von Oppositionellen, bei der Untersuchung von Flucht- und Protestaktionen, bei der Überwachung von Dienstgebäuden, Straßen und Plätzen oder bei der Dokumentation der ...

Newsletter 5/2019

Wie verteidigte die Geheimpolizei der DDR die Diktatur und vor allem: Wie erging es den Bürgerinnen und Bürgern dabei? Nachzulesen in der neuen Länderstudie "Stasi in Mecklenburg-Vorpommern". Die Studie führt in die Geschichte der Staatssicherheit in den ehemaligen DDR-Bezirken Neubrandenburg, ...

Newsletter 4/2019

Um akute Umweltprobleme in der DDR und die Rolle der Staatssicherheit dreht sich eine neue Publikation des BStU: Im August erscheint die Studie "Stellt die Bürger ruhig!" zu den Umweltkonflikten im Chemierevier Halle-Bitterfeld. Zum Herbst dann geht es in der Publikation "Die DDR im Blick der ...

Newsletter 3/2019

Im Juni erscheint die neue BStU-Studie: Kleine Brüder des KGB - Die Kooperation von DDR-Auslandsaufklärung und bulgarischer Staatssicherheit.  Sie beschreibt die Einbettung der nationalen Auslandsdienste in das sowjetisch dominierte Gesamtsystem, aber auch deren Rivalitäten und Kooperationen ...

Newsletter 2/2019

Die im Mai erscheinende Studie "'Nun falten Sie den Zettel …'. Wahlen in der DDR in der Überlieferung der Staatssicherheit (1949–1961)" spiegelt die Aktivitäten des Ministeriums für Staatssicherheit bei der Überwachung und Verfolgung von Opponenten wider. Die Analysen zeigen u.a., dass es ...

Newsletter 1/2019

Welche Rolle spielte das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) im KSZE-Prozess und wie agierte es bei dem Versuch, die Einforderung von nun zugesicherten Menschenrechten und die Zunahme zwischenmenschlicher Kontakte - in der DDR und Osteuropa einzudämmen? Eine neue Studie gibt Antworten auf ...

Newsletter 6/2018

Die neue Publikation "­Auschwitz und Staatssicherheit. Strafverfolgung, Propaganda und Geheimhaltung in der DDR" betrachtet den Umgang der DDR mit "ihren" Auschwitz-Fällen, insbesondere die widersprüchliche Strafverfolgungspraxis. Auf dem BStU-Youtube-Kanal befasst sich eine neue ...

Newsletter 5/2018

Viele neue Publikationen: "Die DDR im Blick der Stasi 1968", "Strom für die Republik" und ein Dokumentenheft zum geteilten Berlin sind nur einige Beispiele für neue Bücher und Broschüren in diesem Newsletter. Ein neuer Online-Schwerpunkt ...

Newsletter 4/2018

Neue Publikation: Stasi in Thüringen. Die DDR-Geheimpolizei in den Bezirken Erfurt, Gera und Suhl Wie verteidigte die Geheimpolizei der DDR die Diktatur der SED und vor allem: Wie erging es den Bürgerinnen und Bürgern dabei? Die Länderstudie "Stasi in Thüringen" ist der dritte Band in der ...

Newsletter 3/2018

Ausstellungeröffnung "Einblick ins Geheime" am 16. Juni 2018 Erstmals gibt es eine Ausstellung zum Stasi-Unterlagen-Archiv. Welche Bedeutung hatten die Unterlagen für die Arbeit der Geheimpolizei? Wozu legte die Stasi über 41 Millionen Karteikarten an? Über Originalobjekte, Videos und eine ...

Newsletter 2/2018

Neue Publikationen: Näher vorgestellt werden u.a. die Publikation "Mythos Schwedt - DDR-Militärstrafvollzug und NVA-Disziplinareinheit aus dem Blick der Staatssicherheit" sowie die Studie "Hilferufe aus Riesa". Weitere Themen sind u.a.: ein neues Youtube-Video, Veranstaltungen und ...

Newsletter 1/2018

Neues YouTube-Video: Der Kiez des kleinen Erich. In der neuesten Folge der YouTube-Serie "40 Dinge. Fundstücke aus 40 Jahren Stasi"  geht es um Fotos aus dem West-Berliner Stadtteil Wedding, aus dem Jahr 1977. Sie waren das Geschenk eines alten Weggenossen an Stasi-Chef Erich Mielke zu seinem ...

Newsletter 5/2017

Neue Publikation: Dem Volk auf der Spur Was denkt die eigene Bevölkerung? Welche Themen und welche Probleme bewegen das Volk? Welche Meinungen haben die Menschen von der politischen Elite? Diese Fragen beschäftigen die Regierenden seit jeher. Während in pluralistischen Gesellschaften Medien ...

Newsletter 4/2017

Forschungsprojekt zur Aktion "Licht": Das Stasi-Unterlagen-Archiv unterstützt das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste beim Aufarbeiten der Aktion "Licht", in der Stasi-Offiziere 1962 überall in der DDR seit Kriegsende verschlossene Tresore, Depots und Gewölbe öffnen ließen. Seit dem 1. ...

Newsletter 3/2017

25 Jahre Bildung und Forschung beim BStU: Im August 1992 wurde auf Grundlage des  §37 des Stasi-Unterlagen-Gesetzes mit dem Aufbau einer Abteilung Bildung und  Forschung (BF) beim BStU begonnen. Seither tragen die Forscherinnen und Forscher beim BStUmit ihren Publikationen, Editionen und ...

Newsletter 2 /2017

Neue Publikation: "Verschluss-Sachen" - Dokumente, Fotos und Objekte aus 40 Jahren MfS   Dokumente, Fotos und Objekte aus dem Stasi-Unterlagen-Archiv können von ungewöhnlichen, aber auch dramatischen und skurrilen Schicksalen erzählen. In ihrem neuen Buch „Verschluss-Sachen“ ...

Newsletter 1/2017

Neue Publikation: Leistungssport im Visier der Stasi. Die Stasi und der SCTraktor Schwerin von Ralph Kaschka Im April erscheint Ralph Kaschkas Studie zur Überwachung des Sportclubs Traktor Schwerin durch die Staatssicherheit als Auftaktband der neuen Reihe  »BF informiert – regional«. ...